FC Germania Bargau – VfL Gerstetten 3:0 (2:0)

3 Sep

Von Beginn an war Gerstetten die spielbestimmende Mannschaft und arbeitete sich in den ersten 15 Minuten vier hervorragende Möglichkeiten heraus. Zu diesem Zeitpunkt hätte sich Bargau über einen Rückstand nicht beschweren können. So kam es kurz später, wie es im Fußball oft kommt. Aus heiterem Himmel gingen die Platzherren in Führung. Wenige Minuten später war es wieder Ses der das 2:0 nach einem Ballverlust in der VfL Hintermannschaft erzielte.

Auch in der zweiten Hälfte war der VfL mindestens ebenbürtig. Weiterhin war es die mangelnde Chancenverwertung die Probleme bereitete. So hatte Rieck in der 68. Minute das 2:1 auf dem Fuß, als er alleine vor dem Tor verzog. In der 85. Minute hätte es einen Elfmeter geben müssen, nachdem Maier im Sechzehner gefoult wurde. Kurz vor dem Ende war es wieder Ses der seinen dritten Treffer erzielte.

VfL: Baum, Fallabeck, F. Eckardt (67. Maier), Färber, Steinacher (85. Follath), Rieck, Horst, Kässmeyer, Evrensel, Didovic (70. Mack), J. Eckardt

Vorschau: So, 08.09.19 15:00 Uhr, VfL Gerstetten – SV Lauchheim