Fußball Aktive: Kirchheim/Trochtelfingen – VfL 2:6 (1:4)

29 Okt

Wer am Sonntagnachmittag ein paar Minuten später am Sportplatz in Trochtelfingen ankam, verpasste einiges. Denn der VfL hatte die Partie nach nicht einmal sechs Minuten fast schon entschieden. Der Sekundenzeiger hatte noch keine volle Runde gedreht, da bediente Edis Yoldas mit einem perfekt getimten Steilpass Meliksah Evrensel und der ausgewiesene Linksfuß vollendete dieses Mal mit dem rechten Fuß eiskalt zum 0:1. Und als der Sekundenzeiger gerade seine zweite Runde drehte, klingelte es schon wieder. Dieses Mal war Evrensel der Vorbereiter und Marcel Kässmeyer schoss zum 0:2 ab. Damit aber nicht genug, in der 6. Minute flankte Jonas Eckardt auf André Färber, der den Ball mit der Brust annahm und aus der Drehung technisch hochwertig zum 0:3 abschloss. Der VfL lies die Zügel danach etwas schleifen und die Gastgeber kamen in der 19. Minute zum 1:3-Anschlusstreffer. 10 Minuten später stellte Evrensel mit seinem Distanzschuss – dieses Mal mit dem linken Fuß – den 1:4-Halbzeitstand her. Im zweiten Durchgang schraubte Steffen Söllner nach dickem Abwehrpatzer die Führung auf 1:5 (52.) und Matthias Mack besorgte nach Daniel Follaths Zuspiel mit einem trockenen Flachschuss das 1:6 (71.). In der 78. Minute betrieben die Gastgeber noch einmal Ergebniskosmetik, auf der anderen Seite hätte der VfL das Ergebnis auch durchaus noch mehr in die Höhe schrauben können.

VfL: Baum – Seibold, Fallabeck, F. Eckardt, Lichtfuß – Kässmeyer (62. Mack), J. Eckardt (46. Gentner), Färber, Evrensel, Söllner (68. Say) – Yoldas (57. Follath)

Vorschau:

So, 04.11.18 14:30 Uhr, VfL Gerstetten – TV Heuchlingen