Spielbericht vom 08.02.2015

8 Feb

Bezirksklasse Herren

VfL Gerstetten I – TSG Hofherrweiler 9 : 6
Im Spiel gegen Hofherrnweiler ging es für den VfL darum, im Kampf um den Relegationsplatz noch im Rennen zu bleiben. Doch schien es als bliebe das nur ein frommer Wunsch, denn wie in den beiden vorangegangenen Spielen verlor das Doppel 1 (Wörner/Höfle) und dazu auch das Doppel 3 (Pusch/Bartha), so dass nur der glatte Sieg von Böhler/Schuler ein Doppel-Debakel verhinderte. Das schien sich aber dann in den Einzeln abzuzeichnen: nacheinander verloren Böhler, Wörner, Pusch und Höfle zum Stand von 1:6.
Völlig überraschend gelang es dann dem hinteren Paarkreuz mit Schuler und Bartha das Blatt mit temporeichem Tischtennis zu wenden: 3:6. Als danach Böhler seinen noch jungen Kontrahenten vor etliche Rätsel gestellt und Wörner seinen Gegner niedergerungen hatte, spielten auch Pusch und Höfle von der Erfolgswelle getragen erfolgreich. Schuler und Bartha bestätigten ihre gutenLeistungen des 1. Durchgangs und gewannen ebenfalls ihre Spiele zum 9: 6 Endstand.
Siegreich für Hofherrnweiler waren: Leinmüller/Kistner (1), Groß/Maier (1), Leinmüller (1),
Bäcker (1), Kistner (1) und Ehrmann (1)

Kreisliga A Herren

SC Hermaringen II – VfL Gerstetten II 4 : 9
Die Begegnung zwischen Hermaringen und Gerstetten war eine echter Krimi.
Bereits in den Eingangsdoppeln entschieden sich alle Partien erst im
entscheidenden fünften Satz.
Jedoch war das Glück hier auf der Seite des VfL und so konnte
Gerstetten mit 2:1 in Führung gehen.
Auch in den Einzeln waren viele Spiele sehr eng und hart umkämpft.
Der VfL konnte allerdings seinen Vorsprung aus den Doppeln halten und
noch ein wenig ausbauen.
Am Ende konnte Gerstetten das Spiel für sich entscheiden und so wichtige
Punkte im Abstiegskampf erzielen.
Für Hermaringen punkteten: Hörger/Groll (1), Molnar (1), Hörger (1),
Hatzak (1).
Die Punkte für Gerstetten erzielten: Danzer/Härer (1), Schiele/van
Onzenoodt (1), Härer(2), Danzer (1), Baur (2), Schiele (1), van
Onzenoodt (1).

Kreisliga Jungen U 18

VfL Gerstetten I – SV Waldhausen 6 : 4
Im Spiel gegen Waldhausen ging es darum, den Mitkonkurrenten um die Meisterschaft, der im
Falle eines Siegs mit dem VfL hätte gleichziehen können, auf Abstand zu halten und einen
großen Schritt in Richtung Meisterschaft zu machen. Allerdings musste der VfL ohne den
verletzten Peter Fallabeck antreten.
Dennoch entwickelte sich ein hochklassiges und spannendes Spiel.1:1 nach den Doppeln
(S.Fallabeck/Nagel gewannen, Härer/Waskow verloren), dann 1:1 im vorderen Paarkreuz (S.
Fallabeck siegte, Härer hatte gegen die Nr.1 von Waldhausen, Lustig, den wohl besten Spieler
der Liga, keine Chance) und danach auch eine Punkteteilung im hinteren Paarkreuz (Waskow
gewann, Ersatzmann Nagel verlor knapp).
Damit stand es 3:3.
Auch S. Fallabeck hatte gegen Lustig nichts zu bestellen und nun kam es auf die letzten Einzel
an. Härer hatte gute Nerven, als er die Partie trotz eines 7:10 Rückstandes im 5.Satz für sich
entschied. Waskow wurde durch seinen zweiten Sieg, den er mit großem Kampfgeist erzielte,
zum Matchwinner. Denn im Anschluss gelang Nagel mit schönem Topspinspiel der
entscheidende Punktgewinn.
Bravo Jungs!

Kreisliga Senioren

TV Steinheim – VfL Gerstetten II 6 : 1
Im 2. Rückrundenspiel mussten die Senioren der 2. Mannschaft eine unerwartet hohe Niederlage
gegen den Nachbarn aus Steinheim hinnehmen. Das Doppel 1 mit Danzer/Schleicher konnte
gegen das Steinheimer Doppel 2 mit Pfaff/Kuch mit etwas Glück im 5. Satz den ersten Punkt
und, wie sich im weiteren Verlauf zeigen sollte, auch den Einzigen einfahren. Das Gerstetter
Doppel 2 mit Schellmann/Dähs hatte gegen Prager/Niederführ keine Chance. Alle vier Einzel im
ersten Durchgang mit Danzer, Schleicher, Schellmann und Häcker gingen klar verloren. Nach
kurzer Zeit befand sich der VfL mit 5:1 auf der Verliererstraße. Um noch ein Unentschieden zu
erreichen, musste im zweiten Durchgang Danzer gegen Prager einen Sieg landen. Nach hartem
Kampf musste sich Danzer im 5. Satz in der Verlängerung geschlagen geben.

Spielvorschau:
Samstag, 14.02.2015
Jungen U 18
13:00 Uhr: VfL I – PSV Aalen
15:00 Uhr: VfL II- TSV Oberkochen
Herren
19:00 Uhr: VfL II – SV Mergelstetten
19:00 Uhr: VfL I – TSG Giengen

Montag, 20.02.2015
Senioren
20:00 Uhr: VfL I – SC Hermaringen