Spielberichte vom 01.11.2015

2 Nov

Bezirksklasse Herren

SC Hermaringen – VfL Gerstetten I 8 : 8
Das mit Spannung erwartete Derby hielt was es versprach.
Hermaringen erwischte zwar den besseren Start, aber vor allem im zweiten Spielabschnitt zeigte der VfL Charakter und kämpfte sich in die Partie zurück.
Zum Spielverlauf: Lediglich Pusch/Härer waren in den Eingangsdoppeln erfolgreich und man geriet schon früh in Rückstand. Denn nur Wörner und Pusch gewannen in den Einzeln. Somit lagen die Gastgeber mit 7:3 in Front.
Doch Gerstetten spielte sich bravourös zurück. Im zweiten Abschnitt siegte Wörner im vorderen Paarkreuz. Und auch Pusch und Härer gewannen zum 7:6. Schuler glich großartig zum 7:7 aus und die Begegnung war wieder offen. Leider musste Bartha seinem Gegner gratulieren. Doch das entscheidende Abschlussdoppel gewannen Wörner/Höfle zum Entstand von 8:8.

Kreisliga B Herren

VfL Gerstetten II – SV Neresheim 9 : 6
Im ersten Heimspiel der Saison war am Montagabend der SV aus Neresheim
zu Gast.
Wie bereits am Samstag zuvor, war auch diese Partie hart umkämpft.
Glücklicherweise konnte hier vor allem das hintere Paarkreuz punkten und
mit vier Punkten am Ende den Sieg sichern.
Es siegten: Bartha/ Danzer, Grüninger/van Onzenoodt, Bartha, Danzer, Grüninger, van Onzenoodt (2) und Zopp (2).

Kreisliga Senioren

TSV Steinheim – VfL Gerstetten II 6 : 2
Das vorletzte Punktspiel in der Vorrunde begann für den VfL mit drei Niederlagen von Schellmann/Dähs und Schleicher/Schiele in den Auftaktdoppeln und von Schiele im Einzel. Mit den ersten beiden gewonnenen Spielen von Schleicher und Schellmann keimte beim 3:2 wieder Hoffnung für den weiteren Spielverlauf auf.
Leider wurden alle folgenden Spiele von Dähs, Schleicher und Schiele an den Gegner zum 6 : 2 Endstand abgeben.

Bezirksklasse Jungen U 18

VfL Gerstetten – DJK Wasseralfingen 2 : 6
Gerstetten erwischte keinen guten Start und verlor mit den Paarungen Hornung/Nagel und Waskow/Fröhlich gleich beide Eingangsdoppel. Im vorderen Paarkreuz erspielte Hornung mit guter Leistung den ersten Punkt für Gerstetten. Doch leider konnte in den darauffolgenden Spielen nur noch Nagel gewinnen und Gerstetten verlor mit 2:6 Punkten.

Bezirksklasse Jungen U 15

TSV Altheim – VfL Gerstetten 6:4
Beim Nachbarn in Altheim lief es für die Gerstetter in den Doppeln und den ersten Einzeln sehr schlecht und man lag mit 5 : 1 hinten. Doch dann wendete sich das Blatt und die Jungs kamen auf 5 : 4 heran. Im letzten Spiel musste sich aber Philipp Grüninger ganz knapp im 5. Satz geschlagen geben.
Die anderen Punkte holten im Doppel Fabian Bächtle/Philipp Grüninger und in den Einzeln Florian Wick und Fabian Bächtle.

Spielvorschau:
Am kommenden Wochenende sind die Gerstetter Mannschaften spielfrei.