VfL Gerstetten – TSG Schnaitheim 2015

7 Apr

VfL Gerstetten – TSG Schnaitheim (0:1) 1:2

Im Derby am Ostermontag war die TSG Schnaitheim in Gerstetten zu Gast. Schnaitheim war sofort hellwach und bemüht früh in Führung zu gehen. Dies gelang auch nach bereits fünf Minuten. Ein langer Ball über die Gerstetter Abwehr hebelte diese aus und Kolb lies Braunmiller keine Abwehrchance. In der Folge war Schnaitheim spielbestimmend. Gerstetten war nur über Standardsituationen gefährlich. Eine nennenswerte Chance hatte Schnaitheim noch durch Kässmeyer, der Braunmiller ausspielen wollte, jedoch vereitelte der Gerstetter Keeper. In der zweiten Halbzeit versuchte Gerstetten dann mehr nach vorne zu spielen. Jedoch schon in der 50. Minute konnte Schnaitheim, durch Gentner, das 0:2 erzielen. Dem war ein Fehler in der Gerstetter Hintermannschaft vorausgegangen. Kolb flankte flach in die Mitte, und Gentner musste nur noch vollenden. Schnaitheim blieb immer gefährlich durch ihre Konter. Diese wurden jedoch oft fahrlässig vergeben, oder konnte die Schusschance nicht im Tor untergebracht werden. Gerstetten hatte in der 65. Minute eine gute Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Nachdem Follath den Ball in die Gasse spielte, war Ramanaj alleine vor dem Tor, schoss allerdings knapp über das Gehäuse. In der 72. Minute erzielte Häcker dann den mittlerweile verdienten Anschlusstreffer. Nach einer Freistoßflanke von Yasar köpfte Häcker ein. Die nächste Möglichkeit hatte Schnaitheim durch Eckhardt der jedoch das Tor knapp verfehlte. Gegen Ende war Gerstetten dann dem 2:2 näher als Schnaitheim dem 3:1. Letztendlich blieb es jedoch beim 2:1 für die Gäste aus Schnaitheim.

VfL Gerstetten: Braunmiller, Wittlinger, Mücksch, Häcker, Schmied (83. Gürsoy), Follath (70. Kindermann), Drechsler (25. Ramanaj), Bastendorf, Yasar, Yoldas, Akcay

Die nächsten Spiele:
Sonntag, 12.04.2015, 15:00 Uhr, FV 08 Unterkochen – VfL Gerstetten
Sonntag, 12.04.2015, 15:00 Uhr, SV Eglingen-Demmingen – VfL Gerstetten 2
Mittwoch, 15.04.2015, 18:00 Uhr, VfL Gerstetten – TSG Nattheim