VfL Gerstetten – TSV Herbrechtingen 2:1 (1:1)

20 Sep

Die Heimmannschaft begann von Anpfiff an sehr offensiv. Bereits in der vierten Minute konnte Yoldas das 1:0 erzielen. Jonas Eckardt legte mustergültig vor. Bis zur 15. Minute war Gerstetten deutlich überlegen, lies aber dann die Gäste besser ins Spiel kommen. Diese Nachlässigkeit wurde in der 24. Minute bestraft. Herbrechtingen konnte einen Freistoß aus 20. Metern direkt verwandeln. Bis zur Halbzeit war das Spiel ausgeglichen mit leichtem Vorteil für die Gäste. Nach dem Seitenwechsel war Gerstetten bemüht mehr für das Spiel zu tun und die Führung zu erzielen. Allerdings war Herbrechtingen an diesem Tag ein guter Gegner, der in der 70. Minute in Führung hätte gehen müssen. Diese Großchance wurde jedoch liegen gelassen. Zwei Minuten später sahen die Gäste die gelb-rote Karte und agierte fortan in Unterzahl. Ab diesem Zeitpunkt erspielte sich Gerstetten mehrere gute Chancen. Es dauerte bis zur 88. Minute als Evrensel auf Didovic querspielte und dieser den Ball zum umjubelten 2:1 einschob.

Gerstetten: Tokmak, Seibold, Senlikoglu (62. Horst), Häcker, Damrose, Polzer (74. Didovic), F. Eckardt (62. Follath), F. Eckardt, Evrensel, Kässmeyer, Yoldas

Nächster Spieltag:

So, 25.09.16 15:00 Uhr SV Großkuchen – VfL Gerstetten