VfL Gerstetten – VfB Ellenberg 2013

23 Nov

VfL Gerstetten – VfB Ellenberg 4:1 (0:1)

Am 16. Spieltag der Bezirksliga holt sich der VFL Gerstetten erneut drei Punkte und bleibt somit Tabellen zweiter.
Zu Beginn des Spiels sah dies aber noch anders aus. Bereits in der vierten Minute schoss der VFB Ellenberg das 0:1. Zwei Minuten später hatte die Heimmannschaft ihre erste Chance durch Jonas Eckardt der den Ball mit dem Kopf ins Tor bringen wollte, welcher jedoch knapp am Tor vorbei ging. Ab da hatte die Gastmannschaft das Spiel in der Hand, sie hatten eine Torchance nach der anderen, welche sie aber nicht verwerten konnten. In der 28. Minute spurtete ein Gastspieler alleine auf das Tor vom VFL Gerstetten zu und versucht den Ball ins Tor zu schießen, dieser scheiterte jedoch am Heimtorwart Braunmiller der diesen sicher fangen konnte. In der 30 Minute platzte unvorhersehbar der Ball in der Luft. Diesen konnte man jedoch sofort ersetzen. In der 42. Minute hatte der VFB Ellenberg nochmal eine Torchance, welche sie wieder nicht verwandeln konnten. In der 45. Minute hätte der VFL Gerstetten noch durch einen Freistoß die Chance auf einen Ausgleich gehabt. Den Freistoß konnte aber der Torwart der Gäste halten. So ging es mit einem 0:1 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit ist der VFL Gerstetten dann aufgewacht und man konnte erkennen, dass sie das Spiel gewinnen möchten. In der 56. Minute hatte die Heimmannschaft durch Adrian Seibold eine Torchance, welche aber noch nicht zum Ausgleich dienen sollte. In der 63. Minute hatte die Heimmannschaft die nächste Chance auf ein Tor. Jonas Eckardt schoss nur knapp daneben. Bereits zwei Minuten später konnte dann endlich Müjdat Evrensel das Tor zum 1:1 schießen. Daraufhin gaben die Gerstetter nochmal richtig Gas. So schoss Edis Yoldas in der 71. Minute das 2:1. In der 76. und in der 82. Minute hatte die Heimmannschaft durch Meliksah Evrensel und Edis Yoldas nochmals zwei gute Chancen auf ein Tor. In der 86. Minute zeigte Christian Drechsler sein Können und schoss den VFL Gerstetten zum 3:1. Das Spiel lief dann eher ruhig weiter jedoch wollten beide Mannschaften noch nicht aufgeben. Der VFL Gerstetten bekam in der 92. Minute einen Elfmeter nach einem Foul an Müjdat Evrensel, welcher den Elfemeter schließlich auch schoss. Den Schuss wehrte der Gasttorwart dann ab und der Ball landete vor den Füßen von Christian Drechsler, dieser schoss dann nochmals auf das Tor. Während die Fans schon jubelten rollte der Ball an dem Tor vorbei. Doch eine Minute später konnte Müjdat Evrensel nach einem Alleingang aufs Tor mit einem Chip das 4:1 für den VFL Gerstetten erzielen.

Mit diesem Stand endete das Spiel schlussendlich.

VfL: Braunmiller– Senlikoglu, Wittlinger(45. Täubel ),Färber (57. Bastendorf) ,Seibold – Mü. Evrensel , Follath – Me. Evrensel(81. Drechsler), Eckardt, Czirok – Yoldas