Fußball Aktive: Lorch – VfL 5:1 (2:1)

28 Sep

Der VfL Gerstetten, der in Lorch mit Matthias Häcker, Markus Gentner, Stefan Fallabeck, Felix Eckardt und Meliksah Evrensel verletzungsbedingt auf insgesamt fünf Spieler verzichten musste, startete gut in die Partie und drückte die Gastgeber in der Anfangsphase in die Defensive. Während der VfL aber einen frühen Führungstreffer verpasste, schlug Lorch binnen zwei Minuten zwei mal zu. Opel und Fladrich schlossen zwei Konter jeweils eiskalt ab und so stand es nach 21 Minuten 2:0. Bis zur Pause hatten beide Teams weitere gute Möglichkeiten, den Gerstetter Treffer bereitete Kässmeyer von links vor und Fladrich fabrizierte in der Mitte ein Eigentor zum 2:1-Halbzeitstand. Nach der Pause war der VfL zunächst drauf und dran den Ausgleich zu erzielen, ehe Opel sich in der 55. Minute vehement durchsetzte und trocken zum 3:1 einschoss. Die Gastgeber verteidigten danach konsequent und setzten über Coletti und Opel immer wieder geschickt Nadelstiche. In der 80. Minute trat Opel einmal mehr unwiderstehlich an und traf zum 4:1, sechs Minuten später fiel ihm dann sogar noch der Ball nach einem verunglückten Freistoß zufällig vor die Füße, sodass der Lorcher Angreifer seinen vierten Treffer an diesem für die Gerstetter frustrierenden Nachmittag erzielen konnte.

VfL: Baum – Maier, Follath (26. Mack), Damrose, Färber, Polzer, Eckardt, Seibold, Cay, Kässmeyer, Yoldas

SV Bissingen – VfL Gerstetten 2  5:0

Vorschau:

01.10.2017, 15 Uhr, SV Lauchheim – VfL Gerstetten

01.10.2017, 15 Uhr, RSV Oggenhausen – VfL Gerstetten 2