Spielberichte vom Wochenende bzw. der vergangenen Woche

5 Mrz

Herren Bezirksliga

SV Neresheim I – VfL Gerstetten I  4 : 9

Gegen den abstiegsgefährdeten SV Neresheim kam der VfL zu einem vom Ergebnis her klaren Sieg, der aber deutlicher ausfiel, als er tatsächlich war. Das Einser-Doppel Klein/ Pusch tat sich sehr schwer und hatte Matchbälle abzuwehren, um zu einem 5-Satz-Sieg zu kommen. Das Dreierdoppel Geiger/Wörner verlor gegen Wasserbäch/Thimm. So war es wichtig, dass das Zweier-Dopppel Höfle/Böhler nach längerer „Durststrecke“ wieder einmal punkten konnte. In den Einzeln zeigte sich dann die Ausgeglichenheit der Mannschaft. Läuft es im vorderen Paarkreuz nicht so gut (Klein und Höfle verloren gegen Schermeier und gewannen gegen Eifert) dann springt die Mitte und das hintere Paarkreuz mit 5 Punkten ein. Ein stark spielender Pusch gewann beide Spiele, Böhler eines und Geiger und Wörner kamen zu zwei ungefährdeten Siegen. So bleibt es dabei, auch nach 14 absolvierten Spielen ist der VfL noch ungeschlagen und führt die Tabelle mit einem komfortablen Vorsprung an.

Herren Bezirksklasse

VfL Gerstetten II – SV Mergelstetten   9 : 5

Den besseren Start in Gerstetten erwischten dabei die Gäste, die zwei der drei Doppel zum Auftakt gewinnen konnten. Nachdem im vorderen Paarkreuz die Punkte geteilt wurden, konnten Baur und Zopp im mittleren Paarkreuz das Spiel zugunsten des VfL drehen. Diesen Vorsprung konnte der VfL durch ein ausgeglichenes Ergebnis des hinteren Paarkreuzes in den zweiten Durchgang mitnehmen. In eben jenem ließ der VfL dann nichts mehr anbrennen. Lediglich Zopp musste sein zweites Einzel nach langem Kampf unglücklich im fünften Satz abgeben. Die Punkte für Gerstetten holten Bartha/Zopp, Härer (2), Bartha, Baur (2), Zopp, Glombik und Grüninger.

TSG Giengen II – VfL Gerstetten  II   3:9

Nachdem das Spiel am Samstagabend erfolgreich verlaufen war, durfte die 2. Mannschaft  am Sonntagmorgen bei der TSG in Giengen antreten. Gegen den aktuellen Tabellenletzten der Bezirksklasse waren die Rollen dabei klar verteilt. In den Doppeln musste sich der VfL leider zwei Mal unglücklich geschlagen geben, sodass man nach den Doppeln mit 2:1 zurücklag. In den anschließenden Einzeln ließ man den Hausherren jedoch keinerlei Chance. Lediglich ein Einzel konnte die TSG in beiden Durchgängen für sich entscheiden. Am Ende des Tages stand ein hochverdienter Sieg zum Abschluss eines sehr erfolgreichen Wochenendes für den VfL. Durch die beiden Siege steht der VfL als Aufsteiger drei Spieltage vor Abschluss der Saison punktgleich mit dem Tabellendritten auf einem mehr als respektablen 4. Tabellenplatz. Die Punkte für den VfL erzielten Glombik/Grüninger, Härer, Bartha (2), Baur (2), Zopp, Glombik und Grüninger.

Herren Kreisliga B

VfL Gerstetten III – SV Neresheim III

Letzten Samstag empfing die dritte Herrenmannschaft des VfL Gerstetten den direkten Verfolger SV Neresheim III. Bei den Eingangsdoppeln startete der VfL Gerstetten denkbar schlecht. Alle drei Doppel gingen verloren. Danach gewannen Danzer, Renner, Haußmann, Waskow und Wick ihre Einzel. Grüninger verlor leider deutlich. Somit lag der VfL Gerstetten nach der ersten Runde mit 5:4 in Führung. Diese Führung wurde dann durch weitere Siege von Danzer, Renner und Haußmann auf 8:4 ausgebaut. Waskow verlor unglücklich im fünften Satz mit 15:13, so dass Neresheim  auf 8:5 heran kam. Wick zeigte an diesem Abend eine konstante und gute Leistung und steuerte mit seinem Sieg den 9. und zugleich Siegpunkt für den VfL Gerstetten bei. Der VfL Gerstetten belegt jetzt mit dem dritten Tabellenplatz den Relegationsplatz für den Aufstieg in die Kreisliga A.