Fußball Aktive – VfL Gerstetten – SV Bonlanden 1:2 (1:1)

7 Aug

Im ersten Pflichtspiel der neuen Saison musste der VfL Gerstetten im WfV-Pokal eine knappe Niederlage gegen den SV Bonlanden einstecken. In einer ausgeglichenen Partie waren die Gäste effektiver und hatten das notwendige Quäntchen Glück auf ihrer Seite.
Urlaubsbedingt musste der VfL auf einige Akteure verzichten, konnte aber gegen den leicht favorisierten Vizemeister aus der Bezirksliga Stuttgart trotzdem eine schlagkräftige Truppe auf den Platz schicken. Diese ging nach sieben Minuten durch einen frech getretenen Freistoß von Meliksah Evrensel mit 1:0 in Führung. Danach versuchte Bonlanden mit viel Geduld die Kontrolle zu übernehmen, wurde gegen gut gestaffelte Gerstetter aber zunächst nicht wirklich gefährlich. Umso ärgerlicher für die Gastgeber, dass das 1:1 aus einem Konter resultiere, den Schwarz zum 1:1 abschloss (20.).

Es entwickelte sich in der Folge ein interessantes Spiel, in dem Bonlanden versuchte früh zu attackieren, während Gerstetten sich etwas zurückzog. Oftmals in dieser Phase fanden lange Bälle den Weg zu Edis Yoldas, der mit seiner Robustheit für Entlastung sorgen konnte und so auch eine Möglichkeit für Oguzhan Cay vorbereitete, die Gästekeeper Wiedmann entschärfen konnte. Auf der anderen Seite setzte Schwarz einen Kopfball an die Latte und kurz vor der Pause zirkelte Evrensel einen Freistoß aus 20 Metern haarscharf am Pfosten vorbei.
Die spielentscheidenden Szenen ereigneten sich in der 62. Minute: Zunächst schob André Färber nach mustergültiger Vorarbeit von Yoldas aus sieben Metern am fast leeren Tor vorbei, den direkten Gegenzug spielte Bonlanden gut aus und Pehlivan schlenzte das Leder vom Strafraumeck zum 1:2 in den Winkel.

Kurz darauf war wieder Färber im Blickpunkt. Yoldas flankte butterweich in den Strafraum und der Kopfball des Gerstetter Mittelfeldspielers fiel von der Unterkante der Latte auf die Torlinie, wieder Pech für den VfL.
Auch in der Schlussphase hatte Gerstetten noch Power und erspielte sich eine weitere dicke Möglichkeit. Der agile Cay steckte durch für Evrensel, der von halbrechts frei auf das Tor laufen konnte aber nicht druckvoll genug abschloss. Nachdem Yoldas von Krämpfen geplagt kurz vor Schluss ausgewechselt wurde und der VfL in der Nachspielzeit alles nach vorne warf, durfte sich noch Denis Baum mit einer Glanztat auszeichnen, es blieb beim 1:2.

Eine ärgerliche Niederlage für den VfL, der trotz weniger Spielanteile die Mehrzahl an Torchancen verbuchen konnte, aber zu viel liegen ließ und sich so einem spielstarken und effektiven Gegner geschlagen geben musste.

VfL: Baum – Seibold, Gentner, Horst, Damrose – Follath (68. Mack), Färber – Evrensel, Cay, Maier – Yoldas (87. Senlikoglu)

Vorschau:
Bezirkspokal
So, 13.08.17 15:00  SG Heldenfingen/Heuchlingen – VfL Gerstetten
Mi, 16.08.17 18:00  Bezirkspokal 2. Runde