In fünf Tagen zu Fuß über die Alpen

25 Aug

Am 14. August 2019 brach unser Läufer Simon Illenberger zu einem besonderen Trailrun auf. Er hatte sich zum Ziel gesetzt die Alpen innerhalb von fünf Tagen, vom bairischen Tegernsee bis ins in Südtirol gelegene Sterzing, zu überqueren. 170 Kilometer und über 6.000 Höhenmeter im Anstieg waren zu bewältigen.

Mit nur dem nötigsten Gepäck für die Übernachtungen auf dem Rücken ging es am ersten Tag über Wildbad Kreuth hinauf zur Blaubergalm in Tirol. An Tag zwei stand dann bereits die Königsetappe der Tour an. Sechzig Kilometer und 2.000 Höhenmeter bergauf mussten bis ins Zillertal zurückgelegt werden. Über einen traumhaften Steig entlang des Achensee ging es hinab nach Jenbach ins Inntal. Über das Schrofenmartel wurde dann der Loassattel über dem Zillertal erreicht. Mit schweren Beinen führte der Weg am dritten Tage nach Hochfügen und über den Rastkogel hinab bis kurz vor Mayrhofen. Tag vier wartete dann, nach dem restlichen Abstieg, mit dem letzten großen Aufstieg von 26 Kilometern Länge hinauf zur Dominikushütte am Schlegeis Stausee auf. Am fünften und letzten Tag wurde über das Pfitscher Joch Südtiroler Boden betreten. Sanft aber rasant ging es anschließend bei strahlendem Sonnenschein der Pfitsch entlang und über weiche Trails nach Sankt Jakob und bis hinab ins Eisacktal nach Sterzing.

Es war geschafft! Einmal den Alpenhauptkamm ohne Bus- und Zugtransfer zu Fuss überqueren. Fünf anstengende Tage in Gottes wunderschöner Natur mit tollen Eindrücken bleiben.
Ausführliche Berichte der Tagesetappen finden Sie bei Facebook.