SC Hermaringen – VfL Gerstetten 2:4 (0:2)

30 Sep

Später Evrensel-Doppelpack sichert drei Punkte in Hermaringen.

Auf dem sehr schwer zu bespielendem Nebenplatz in Hermaringen lieferte der VfL in der ersten Halbzeit eine konzentrierte Vorstellung und führte durch die Treffer von Edis Yoldas und Mateo Zelic verdient mit 2:0.

Kurz nach dem Seitenwechsel stellten die Hausherren mit einem klassischen Doppelschlag (47./48.) auf 2:2 und waren in der Phase danach sogar drauf und dran die Partie komplett zu drehen. Doch die Blau-Weißen kämpften sich im Laufe des zweiten Durchgangs wieder ins Spiel zurück. Ein Freistoßtor von Meliksah Evrensel in der 82. Minute stellte die Weichen dann wieder auf Sieg und kurz vor Schluss machte wieder Evrensel – dieses Mal per Foulelfmeter – den Deckel drauf.

VfL: Tandjigora, Fallabeck (80. Rieck), Häcker, Gentner, Lo Giudice, Eckardt, Sesay, Mack (60. Kässmeyer), Evrensel (87. Killgus), Zelic (80. Bartak), Yoldas

Vorschau:

Sonntag, 04.10.20, 15 Uhr Altheimer Steige

VfL – TSG Hofherrnweiler II