SG Heldenfingen/Heuchlingen – VfL Gerstetten 0:4 (0:1)

22 Mrz

Im Derby gelang dem VfL Gerstetten der nächste Dreier. In der Anfangsphase spielte sich das Spielgeschehen eher im Mittelfeld ab. Wenige Totchancen wurden erspielt. Nach etwa 20 Minuten wurde Gerstetten stärker und drückte auf die Führung. In der 27. Minute war es dann soweit. Jonas Eckardt sah den freistehenden Evrensel, der aus 15 Metern das 1:0 erzielen konnte. Nach dem Seitenwechsel war weiter Gerstetten die aktivere und bessere Mannschaft. In der 48. Minute konnte Torjäger Kässmeyer nach Flanke von Seibold auf 2:0 erhöhen. In der 61. Minute machte dann Gerstetten den Deckel auf das Spiel. Kässmeyer konnte sich über die linke Seite durchsetzen und legte vor dem Torwart quer auf Evrensel der nur noch einschieben musste. In der Folge war Gerstetten klar besser, lediglich die Chancenverwertung zwischen der 65. und 80. Minute lies zu Wünschen übrig. Den Schlusspunkt setzte Jonas Eckardt per Foulelfmeter zum 4:0 Endstand für den VfL. Alles in Allem ein hochverdienter Sieg des VfL in einem fairen Derby.

Gerstetten: Baum, Seibold, Häcker, Horst (68. Follath), Maier (46. Damrose), J. Eckardt, Polzer (70. F. Eckardt), Didovic, Evrensel, Kässmeyer (77. Färber), Yoldas

Vorschau:
So. 26.03.17, 15 Uhr, VfL Gerstetten – SG Königsbronn/Oberkochen
Die Reserve ist kommenden Sonntag spielfrei