VfL Gerstetten Volleyball Mixed ist Meister 2/4 D5 Ost – Saison 2016/2017

18 Mrz

Nach dem vierten und damit letzten Spieltag der Saison 2016/2017 stehen die Mixed-Volleyballer des VfL Gerstetten an der Tabellenspitze und konnten überraschend die Meisterschaft knapp vor der SG Gussenstadt-Steinheim feiern.

Das erste Spiel des Tages (Sonntag, 12. März 2017) in der Wentalhalle zu Steinheim ging der VfL gegen den SC Urspring druckvoll und konzentriert an. Leider schlichen sich mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr Fehler ein, so dass man den ersten Satz deutlich mit 17:25 abgeben musste. Im zweiten Satz wurde auf der Mittelblockerposition umgestellt. Die Umstellung erzielte die gewünschte Wirkung. Satz zwei und drei konnten klar mit 25:18 und 25:14 gewonnen werden.

Im zweite Spiel setzte sich die Erfahrung des VfL gegen die Nachwuchsmannschaft der TG Donzdorf problemlos mit 2:0 (25:16 25:13) durch. In diesem Match konnte unsere neue Mitspielerin Natalja erstmals Wettkampfpraxis sammeln.

Für den Nachmittag wurde das Lokalderby gegen die SG Gussenstadt-Steinheim angesetzt. In einem intensiven und spannenden Spiel mit vielen hochklassigen Ballwechseln trennten sich beide Mannschaften mit 2:1 (25:20 20:25 27:25) für Gussenstadt.

Das vierte und damit letzte Spiel der Saison diente wiederum zum Test neuer Spieler. Auf Grund der Absage Wasseralfingens am dritten Spieltag wurde das Spiel bereits vorab 2:0 (25:0 25:0) für Gerstetten gewertet.

Im Glauben die Saison als Vizemeister zu beenden fuhren die Spieler zum abendlichen Bankett in eine nahegelegene Gaststätte. Groß war die Überraschung, als beim Studium der Abschlusstabelle der VfL Gerstetten als Meister feststand. Nach Spielgewinn-, Punkt- und  Satzgleichheit mit der SG Gussenstadt-Steinheim war der minimal bessere Ballquotient entscheidend für Platz 1.