SG Hofherrnweiler-Unterrombach 2 – VfL Gerstetten 3:0 (1:0)

6 Nov

In der ersten Halbzeit waren die Gastgeber sehr dominant und liesen den VfL nicht ins Spiel kommen. Der erste gefährliche Angriff bescherte das verdiente 1:0. Nach einer Flanke stand Discher am langen Pfosten völlig frei und hatte keine Mühe einzuköpfen.

In der zweiten Halbzeit kam der VfL besser ins Spiel. Einige Chancen wurden erspielt. Die erste hatte Evrensel nach einem Freistoß. Der Ball sprang aber vom Innenpfosten wieder heraus. Weitere Chancen nach Standars oder ausd dem Spiel heraus wurden mehr oder weniger kläglich vergeben oder nicht konsequent zu Ende gespielt. Fünf Minuten vor Schluss warf der VfL noch einmal alles nach vorne. Durch zwei Konter konnten die Gastgeber auf 3:0 erhöhen. Am kommenden Sonntag kommt die SG Bettringen an die Altheimer Steige. Anpfiff ist um 14.30 Uhr.

VfL Gerstetten: Sirsninsch – Häcker, Maier (63. Didovic), Horst, Mack (88. Steinacher), Fallabeck – J. Eckardt, Färber, Söllner, Kässmeyer – Evrensel

Vorschau: So, 10.11.19 14:30 Uhr, VfL Gerstetten – SG Bettringen