Spielbericht vom 29.03.2015

29 Mrz

Bezirkspokal Herren

VfL Gerstetten – TV Unterkochen II 4 : 2
Gegen den Bezirksligisten aus Unterkochen ging Gerstetten sogleich durch 3:1 Satzgewinne von Böhler gegen Michalak und Wörner gegen Ebbers 2:0 in Führung. Unterkochen glich durch ein glattes 3:0 von Mayer gegen Pusch und ein 3:1 im Doppel aus.
Doch wer nun dachte, das Spiel nehme einen Verlauf zugunsten des Favoriten aus Unterkochen, sah sich getäuscht, denn Böhler gewann glatt gegen Ebbers und Pusch ein kurioses Spiel gegen Michalak. Nach verspielter 2:0 Führung nach Sätzen sah sich die Gerstetter Nr.3 beim Stand von 3 : 10 sieben Matchbällen seines Kontrahenten gegenüber. Pusch wehrte sie jedoch alle ab und gewann den Entscheidungssatz mit 17:15.
Damit sind zwei von drei Zielen, die sich die 1. Mannschaft gesteckt hat erreicht: die Württembergische Endrunde bei den Senioren und das Pokalfinale. Für das Erreichen des 3. Ziels, den Relegationsplatz ist sie allerdings auf Schützenhilfe von Hüttlingen gegen Hofherrnweiler angewiesen (siehe Bericht unten).

Bezirksklasse Herren

VfL Gerstetten I – SC Hermaringen 9 : 2
Selbst ersatzgeschwächt (ohne Schuler) gegen einen SC Hermaringen, der auf 2 Stammspieler verzichten musste, kam der VfL zu einem klaren Sieg.
Lediglich gegen den Ersatzmann Häcker, der, um die zweite Mannschaft zu schonen über seinem Leistungsniveau zu spielen bereit war, konnte Hermaringen punkten.
Der VfL ging mit den Doppeln Wörner/Höfle und Böhler/Pusch 2:0 in Führung und baute diese durch Siege von Böhler, Wörner, Pusch, Höfle und Bartha zu einem klaren Vorsprung aus. Dabei musste lediglich Pusch gegen den Blockkünstler Hauser in den 5. Satz. Da es zum ersten Mal in der Saison gelang, im vorderen Paarkreuz 4 Punkte zu erzielen, war die Partie gelaufen.
Die Spiele für Hermaringen gewannen Hauser/Basler im Doppel und Basler im Einzel.
Spannender ging es derweil in Hofherrnweiler zu, wo der Tabellenerste Hüttlingen den Tabellenzweiten mit 9:6 niederrang. Dadurch zog der VfL mit 10 Verlustpunkten an Hofherrnweiler (11 Verlustpunkte) vorbei und erreichte tatsächlich den Relegationsplatz für den Aufstieg in die Bezirksliga.

Kreisliga A Herren

VfL Gerstetten II – TTC Burgberg II 6 : 9
Die Begegnung zwischen Gerstetten und Burgberg begann sehr
vielversprechend für die Gastgeber. Nach den Doppel und den ersten
beiden Einzeln lag man mit 4:1 in Führung. Anschließend lief das Spiel
leider gegen den VfL und es konnten nur noch 2 Spiele gewonnen werden.
Nach dieser Niederlage ist der Abstieg nun besiegelt.

Für den VfL siegten: Danzer/Härer (1), Grüninger/van Onzenoodt
(1), Danzer (2), Härer (1) und Baur (1).
Die Punkte für Burgberg holten: Heim/Hirsch (1), Ködderitzsch (1), Heim
(2), Holzer, Markus (1), Baamann (2) und Hirsch (2).

Kreisliga Jungen U 18

VfL Gerstetten I – TSV Oberkochen 6 : 0
Da der TSV nicht antrat, bekam der VfL die Punkte kampflos zugesprochen.

Spielvorschau:

Montag, 13.04.2015
Jungen U 18
18:30 Uhr: VFL II – TSG Schnaitheim II

Samstag, 18.04.2015
Jungen U 18
13.00 Uhr: VfL I – SV Zang
15:00 Uhr: SV Waldhausen – VfL II
Herren
19:00 Uhr: VfL II – SV Ebnat