Spielberichte vom Wochenende bzw. der vergangenen Woche

6 Feb

Herren Bezirksliga

TSV Hüttlingen I  – VfL Gerstetten I  8 : 8

In einem dramatischen Spitzenspiel trennten sich der Tabellenzweite Hüttlingen und Tabellenführer Gerstetten mit einem Remis. Es war von vornherein klar, dass Hüttlingen über ein vorderes Paarkreuz verfügt, das für 6 Punkte gut ist. Und tatsächlich gelangen Becker und Dolder diese 6 Punkte. Da war es um so bedauerlicher, dass das Gerstetter Zweierdoppel (Höfle/Böhler) gegen Becker/Dolder zwei Matchbälle nicht nutzen konnte und auch das Gerstetter Dreierdoppel (Geiger/Wörner) unterlag. Klein/Pusch hatten ihr Doppel für Gerstetten gewonnen.

Nach den Spielen im vorderen Paarkreuz lag der VfL daher mit 1: 4 zurück. Das mittlere Paarkreuz mit Böhler und Pusch sowie das hintere mit Geiger und Wörner aber brachten mit 4 Siegen den VfL wieder nach vorn, um dann, nachdem die Spiele im vorderen Paarkreuz gelaufen waren, wieder zurück zu liegen. Böhler und Pusch erkämpften durch ihre zweiten Siege wieder die Führung des  VfL und so hing der Spielausgang  am hinteren Paarkreuz bzw. am Schlussdoppel. Wörner blieb weit unter seinen Möglichkeiten und verlor im Entscheidungssatz. Geiger lag im 5. Satz schon mit 1:5 zurück, konnte aber mit mutigen Attacken mehrere Matchbälle abwehren und  mit 18:16 wenigstens das Unentschieden sichern. Denn gegen Becker/Dolder war das Gerstetter Einser-Doppel Klein/Pusch chancenlos. Durch dieses Unentschieden blieb der 6-Punktevorsprung des VfL  auf den Tabellenzweiten erhalten.

Herren Kreisliga B

Heidenheimer SB II – VfL Gerstetten III  3 : 9

Gegen den HSB II zeigte die dritte Herrenmannschaft des VfL Gerstetten eine geschlossene Mannschaftsleistung und gewann die Partie deutlich mit 9:3. Eine erneute Umstellung in den Doppeln zahlte sich aus und brachte den VfL durch Danzer/Waskow, Renner/Haußmann und Wick/Grüninger mit 3 : 0 in Führung. Auch in den Einzeln ließen die Gerstetter mit Danzer, Renner (2), Haußmann (2) und Waskow nichts anbrennen. 

Spielvorschau: Samstag, 08.02.2020

Herren:

19:00 h: VfL I – SV Lauchheim I

19:00 h: SC Hermaringen II – VfL II