Leichtathletik – Regional-Einzelmeisterschaften Bezirk Achalm in Ostfildern-Nellingen

31 Jul

Am 22.07.2017 machen sich 6 Athletinnen und Athleten auf den Weg zu den offenen Regional-Einzelmeisterschaften des Bezirks Achalm (die Kreise Esslingen Tübingen Kirchheim) nach Ostfildern-Nellingen. Dort herrschten sehr sommerliche Temperaturen, welche bei den Athletinnen, vor allem in den letzten Disziplinen, an den Kräften zehrten.

In der Altersklasse W12 startete Leonie Gehrandt. In der ersten Disziplin, Diskuswurf, hatte sich Leonie mehr vorgenommen, mit 11,74 m erreichte sie Platz 6. Dafür lief es im 75-m-Lauf umso besser, sie überquerte die Ziellinie in 10,91 sec., Platz 2. Beim Weitsprung landete sie mit 4,39 m auf dem 3. Platz. Die Kugel stieß Leonie gute 7,05 m, hiermit erzielte sie ihre persönliche Bestleistung, was an diesem Tag gleichzeitig Platz 1 bedeutete. Als letzte Disziplin stand Hochsprung auf dem Programm, welchen Leonie mit überquerten 1,30 m beendete, Platz 4.

Jule Banzhaf und Franziska Maurer gingen in der Altersklasse W13 an den Start. Jule startete in der ersten Disziplin, Diskuswurf, gleich super. Der Diskus landete nach 21,24 m, hiermit erreichte sie den 1. Platz. Die Kugel stieß sie gute 10,09 m was gleichfalls Platz 1 bedeutete. Im Speerwurf konnte Jule ihre bisherige Bestleistung verbessern und erreichte mit 23,96 m den 6. Platz. Den Weitsprung beendete sie mit 4,15 m, 22. Platz. Franziska konnte ebenfalls in den Disziplinen Diskus- und Speerwurf ihre persönliche Bestleistung verbessern. Der Diskus landete nach 17,82 m, hiermit erreichte sie den 6. Platz. Im Speerwurf erzielte sie 15,66 m was Platz 16 bedeutete. Im Kugelstoß hatte sich Franziska etwas mehr vorgenommen, mit 7,49 m sicherte sie sich dennoch einen guten 6. Platz. Mit 4,13 m landete sie im Weisprung auf dem 23. Platz. Als letzte Disziplin absolvierte Franziska den Hochsprung, welchen sie mit überquerten 1,30 m beendete, Platz 14.

Kathrin Maurer startete in der Altersklasse W14. Im Hochsprung konnte Kathrin ihre bisherige Bestleistung von 1.40m um hervorragenden 10cm verbessern auf 1,50m und sicherte sich gleich zu Beginn des Wettkampfes den 1. Platz. Der Diskus flog 15,23 m hiermit erreichte sie den 4. Platz. Im Weitsprung konnte sich Kathrin ebenfalls verbessern und landete mit 4,66 m auf Platz 6. Im Speerwurf konnte sie leider nicht alle Versuche wahrnehmen, da zeitgleich der 100-m-Lauf stattfand. Dennoch sicherte sie sich mit 19,02 m den 6. Platz. Die Ziellinie erreichte sie beim 100-m-Lauf nach 14,24 sec., 13. Platz. Als Letztes stieß Kathrin die Kugel 6,70 m weit, was Platz 12 bedeutete.

Poramet Siyangnok M15 erreichte in den Wurfdisziplinen gewohnte Ergebnisse: die Kugel stieß er 10,74 m weit und im Speerwurf kam er mit 40,26 m wieder über die 40-m-Marke. Im Weitsprung sprang er fünfmal über 5 Meter und erzielte mit 5,36 m eine neuen persönlichen Rekord – und im Hochsprung überquerte er 1,64 m und verbesserte damit seine bisherige Bestleistung um ganze 10 cm!

Nellingen

v.l. Kathrin, Leonie, Franziska, Jule vorne Poramet.