SG Königsbronn – VfL Gerstetten 0:1 (0:1)

12 Sep

Der VfL Gerstetten konnte auch im fünften Ligaspiel in Folge einen verdienten dreier einfahren. Die Gäste standen von Beginn an sehr tief in der eigenen Hälfte und waren äußerst selten über der Mittellinie, während Gerstetten mit viel Ballbesitz versuchte durch die gegnerischen Abwehrreihen zu gelangen. Dies gelang zwar immer wieder ziemlich gut, jedoch wollte der Ball nicht ins Tor. Außerdem war der Keeper der Heimmannschaft immer wieder zur Stelle. Es dauerte bis zur 45. Minute als Häcker nach Vorarbeit von Kässmeyer das verdiente 1:0 für Gerstetten erzielen konnte. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Spiel. Viele Chancen waren da, jedoch konnte kein Ball mehr im gegnerischen Tor untergebracht werden. Lediglich zwei gute Kopfballchancen durch Häcker und Follath und ein Pfostenschuss von Yoldas waren noch nennenswert. Alles in allem ein verdienter Dreier.
Gerstetten: Tokmak (25. Ziegler), Seibold, Senlikoglu (70. Horst), Häcker, Damrose, Polzer, J. Eckardt, F. Eckardt (70. Follath), Kässmeyer, Evrensel (75. Didovic), Yoldas