Spielbericht vom 19.04.2015

23 Apr

Kreisliga Senioren

TSG Hofherrnweiler – VfL Gerstetten II 6 : 3
Die 2. Seniorenmannschaft trat mit den Spielern Bartha, Schleicher, Schellmann und Dähs zum letzten Auswärtsspiel in der Rückrunde bei der TSG Hofherrnweiler an. Durch die Niederlagen beider Doppel von Bartha/Schleicher und Schellmann/Dähs geriet der VfL frühzeitig mit 0:2 in Rückstand. Im weiteren Verlauf dieser Begegnung konnte nur Bartha mit 2 Punkten und Schleicher mit einem Punkt überzeugen. Durch die restlichen Niederlagen von Schleicher, Schellmann und Dähs stand das Endergebnis dieser Paarung und der Sieg von Hofherrnweiler fest.

Kreisliga A Herren

VfL Gerstetten II – SV Ebnat 9 : 0
Gegen den Mitabsteiger Ebnat konnte die zweite Mannschaft zum Abschluss
der Saison noch einen Sieg einfahren.
Es punkteten: Härer/ Danzer (1), Grüninger/ van Onzenoodt (1), Baur/
Zopp (1), Danzer (1), Härer (1), Grüninger (1), Baur (1), van Onzenoodt
(1), Zopp (1).


Kreisliga Jungen U 18

VfL Gerstetten II – TSG Schnaitheim II 6 : 3
Dass die 2. Jungenmannschaft besser ist als es ihr Tabellenplatz aussagt, zeigte sie im Spiel gegen die vor ihr plazierte TSG Schnaitheim.
Ausschlaggebend waren die Siege der Doppel Hornung/Nagel und Fröhlich/Wiens, denn im vorderen Paarkreuz unterlagen sowohl Hornung als auch Nagel der gegnerischen Nr.1 und auch Fröhlich überraschend der Nr. 4 von Schnaitheim.
Erfreulich die Leistung von Wiens, der obwohl erst zum dritten Mal eingesetzt, ungeschlagen blieb.

SV Waldhausen – VfL Gerstetten II 6 : 1
Der Abstand zum Tabellenzweiten aus Waldhausen war nicht so groß, wie das Ergebnis es ausdrückt , zumal Wiens krankheitsbedingt fehlte. Nachdem die Doppel knapp verloren gingen und Fröhlich drei Matchbälle ausgelassen hatte, zeichnete sich eine deutliche Niederlage ab. Nur Hornung kam zu einem klaren Sieg. In seinem zweiten Spiel konnte er, wie auch Nagel, gegen den noch ungeschlagenen Lustig nichts ausrichten und auch der Ersatzspieler v.d. Osten, eigentlich noch U 15, konnte trotz guten Spiels noch nicht gewinnen.
So bleibt der 2. Jugendmannschaft nach Beendigung der Runde nur der vorletzte Tabellenplatz, was dem Spielvermögen, das in der Mannschaft steckt, nicht gerecht wird.

VfL Gerstetten I – SV Zang 5 : 5
Dieses Ergebnis zeigt die klare Überlegenheit des vorderen Paarkreuzes von Zang und des hinteren des VfL. So machten Benz und Fähnle, die Nr. 1 und 2 von Zang, 5 Punkte gegen Stefan und Peter Fallbeck, und Härer und Waskow dagegen 5 Punkte für den VfL.
Mit diesem Unentschieden im letzen Spiel bleibt die 1. Jungenmannschaft in der gesamten Runde ungeschlagen und steigt in die Bezirksklasse auf. Gratulation!
Allerdings wechseln P. Fallabeck und Härer zu den Herren, so dass es nicht einfach wird, sich in der höheren Liga zu behaupten.