SV Lauchheim – VfL Gerstetten 2014

17 Nov

SV Lauchheim – VfL Gerstetten 2:2 (0:0)

Von Beginn an entwickelte sich ein umkämpftes Spiel. Der unebene Untergrund in Lauchheim ließ nicht wirklich Kombinationsspiel zu. So waren beide Mannschaften darauf bedacht mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. In der ersten Halbzeit hatte Lauchheim die erste Großchance. Keeper Braunmiller verhinderte jedoch den Rückstand. Auf Seite Gerstettens ist ein Lattenknaller von Yasar die beste Möglichkeit in der ersten Hälfte. Die Teams neutralisierten sich meist im Mittelfeld mit leichtem Übergewicht für Gerstetten. Die zweite Halbzeit begann mit mehr Zug zum Tor auf beiden Seiten. In der 60. Minute war Yoldas durch konnte jedoch den Torhüter nicht überwinden. Im direkten Gegenzug traf Lauchheim zum 1:0. Von diesem Tor geschockt war Gerstetten fünf Minuten von der Rolle. Lauchheim nutzte dies zur 2:0 Führung aus. Jetzt wollte es Gerstetten nochmal wissen und verkürzte durch Bastendorf auf 1:2. Sieben Minuten später war es wieder Bastendorf der aus spitzem Winkel den Ausgleich erzielte. In der Restzeit passierte nichts Erwähnenswertes mehr.

Gerstetten: Braunmiller, Ciupke (46. Czirok, 70. Senlikoglu), Hartmann, Färber, Wittlinger, Mücksch (60. Drechsler), Follath, Yasar, Ramanaj, Bastendorf, Yoldas

Nächste Spiele:

Samstag, 22.11.2014, 14:30 Uhr, VfL Gerstetten – TV Heuchlingen
Samstag, 22.11.2014, 12:30 Uhr, VfL Gerstetten 2 – SV Altenberg