SV Waldhausen – VfL Gerstetten 2014

24 Mrz

SV Waldhausen – VfL Gerstetten 2:2 (0:2)

Im heutigen Auswärtsspiel gegen Waldhausen nahm der VfL Gerstetten nur einen Punkt mit nach Hause trotz 0:2 Führung zur Halbzeit.

Zu Beginn des Spiels war der VfL die bessere Mannschaft und konnte den Gegner ein ums andere Mal in Verlegenheit bringen. Der VfL versuchte auf dem Kunstrasenplatz Fußball zu spielen, während die Gastgeber eher mit langen Bällen agierten. In der 30. Minute verwandelte Follath einen schnell ausgeführten Freistoß ins rechte Eck und überraschte die komplette Waldhausener Hintermannschaft. Der VfL Gerstetten war bemüht nach zwei schlechten Ergebnissen heute einen Dreier einzufahren. Fünf Minuten später erzielte Yoldas das 0:2 nach einem guten Spielzug und Vorarbeit von Bastendorf. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war weiter der VfL Spielbestimmend und kam in der 50. Minute durch Meliksah Evrensel zu einer Großchance, welche dieser aber nicht verwerten konnte. Nachdem fünf Minuten später Yoldas, nachdem er vom SV Torwart gelegt wurde , und es gut und gerne Elfmeter geben hätte können, verletzt vom Platz musste war ein Bruch im Offensivspiel der Gerstetter zu erkennen. Waldhausen warf nun alles nach vorne und erhielt vom schwachen Schiedsrichter einen berechtigten Elfmeter, der sicher verwandelt wurde. Gerstetten versuchte die drei Punkte nun mit nach Hause zu nehmen und schaffte dies auch bis kurz vor Schluss. In der 88. Minute dann einn langer Ball, der unglücklich vom eigenen Mann verlängert wurde und genau dem Waldhausener vor die Füße flog. Dieser lies Torwart Braunmiller keine Chance zum 2:2. Dies war gleichzeitig der Endstand.

VfL Gerstetten: Braunmiller – Hartmann, Täubel (25. Mü. Erensel), Färber, Senlikoglu – Follath, Eckardt – Bastendorf (70. Knapp), Czirok – Me. Evrensel, Yoldas (55. Ilhan)