VfL Gerstetten – FC Härtsfeld 8:0 (4:0)

22 Aug

Von Beginn an lies Gerstetten keinen Zweifel an seiner Überlegenheit zu. Bereits in der 11. Minute konnte Yoldas die verdiente 1:0 Führung erzielen. In der 32. Minute erzwang der VfL ein Eigentor des Gegners. Anschließend schien der Torreigen eröffnet. In Minute 39 war es Jonas Eckardt und vier Minuten später Yoldas, die beide nach Zuspiel von Evrensel Tor Nummer drei und vier erzielen konnten. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Gerstetten mit viel Druck nach vorne. In der 50. Minute erhöhte Kässmeyer auf 5:0. 12 Minuten später war es Häcker der aufgerückt war und von Kässmeyer mustergültig freigespielt wurde. In Minute 64. Ging Kässmeyer frei auf das Härtsfelder Tor zu, behielt aber die Übersicht und legte auf den mitgelaufenen Polzer quer, der nur noch einschieben musste. Den Schlusspunkt setzte nochmals Kässmeyer. Nachdem Didovic im Strafraum gelegt wurde, konnte Kässmeyer den Elfmeter sicher verwandeln.

Gerstetten: Tokmak, Senlikoglu (65. Follath), Häcker, Damrose (71. Eckhardt), Seibold, Polzer, J. Eckardt, F. Eckardt, Evrensel (86. Gürsoy), Kässmeyer, Yoldas (65. Didovic)

 

Die nächsten Spiele:

So. 28.08.16, 15 Uhr, VfL Gerstetten – AC Milan Heidenheim

Mi. 31.08.16, 18 Uhr, VfL Gerstetten – SSV Aalen (Bezirkspokal)