VfL Gerstetten II – SV Bolheim 2013

20 Nov

VfL Gerstetten II – SV Bolheim 3:5

Nach dem witterungsbedingten Spielabbruch am vergangenen Sonntag bei der Eintracht in Staufen stand unserem Trainer Tobias Braitinger gegen den SV Bolheim eine ganz andere Mannschaft zur Verfügung. Die A – Jugendlichen D. Schmied, M. Knapp und M. Wildfeuer lieferten eine hervorragende Partie und sind eine echte Verstärkung. Dies wird auch unserem Chef Trainer Harald Fronmüller nicht entgangen sein.
Das Spiel begann vielversprechend und völlig ungewohnt Während man sonst meistens um Ergebniskosmetik gespielt hat, legen unsere Jungs von Anfang an los wie die Feuerwehr und brachten die Gäste ein ums andere Mal in Verlegenheit. Schon in der 11. Min. schoss der agile Brendon R. den Gastgeber mit 1:0 in Führung weitere gute Chancen wurden vergeben und der Gast glich in der 30. Min. zum 1:1 aus. Bis zur Halbzeit stand es durch ein weiteres Tor von Brendon R. und M. Mühlberger hoch verdient 3:2. Nun hätten wir den Sack zu machen können. Die dicksten Chancen wurden jedoch vergeben. So kam es wie es kommen musste. In der 68. Min. der Ausgleich zum 3:3 und in der 75. Min. ein Platzverweis an Brendon R., den der Schiedsrichter an diesem Tag nicht gerade in sein Herz geschlossen hatte. In Unterzahl und unter Schock fing man sich schon 1 Minute später das unglückliche 3:4 und letztendlich in der 84. Min. das 3:5 und Endergebnis. Schade, wäre eigentlich mehr drin gewesen. Trotzdem gibt uns dieses Spiel zu großer Hoffnung Anlass. Wenn in Zukunft alle mit ziehen, kann man mit einer solchen Mannschaftsaufstellung auch anderen Gegnern Paroli bieten.