Volleyball-Spieltag der Mixed 2/4 C3 Ost Freizeitliga am 24.3.2019

8 Apr

Der erste Gegner an diesem Spieltag war die Mannschaft des TSV Ottenbach. Der Anfang des ersten Satzes war durch drei neue Spieler von Unsicherheit geprägt. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase hat sich die Mannschaft eingespielt, trotzdem entstanden zu viele Fehler in den Aufschlägen. Bis zum Ende kämpften beide Mannschaften um den Sieg (21:21), der VfL verlor aber mit 23 zu 25 knapp. Der zweite Satz begann für den VfL deutlich besser. Nach einer anfänglichen Führung durch den VfL verlor die Mannschaft durch etliche unnötige Fehler wichtige Punktmöglichkeiten und musste sich auch im zweiten Satz mit 23 zu 25 geschlagen geben.

Das zweite Spiel wurde zwischen den Mannschaften des VfL und Heidenheimer SB 1 ausgetragen. Den ersten Satz verlor der VfL klar mit 11 zu 25, da es kaum Gegenwehr bei den Angriffen des Gegners gab. Im zweiten Satz war das Spiel deutlich ausgeglichener. Nach einer schwachen Phase, kämpfte sich die VfL Mannschaft wieder zurück ins Spiel, verlor aber am Ende ganz knapp mit 24 zu 26 Bällen.

Nach der Mittagspause spielten die Gerstetter das letzte Spiel der Saison gegen die Mannschaft des TV Mögglingen. Die Anfangsphase war auch hier sehr ausgeglichen, zur Mitte hin schwächelte der VfL durch unnötige Eigenfehler. Am Ende verlor der VfL mit 20 zu 25 Bällen.

Im zweiten Satz kam der VfL mit 10 zu 6 Bällen gut ins Spiel. Nach einem Zwischenstand von 19 zu 13 konnte die Führung durch gute Angriffe weiter ausgebaut werden, sodass der VfL den Satz mit 25 zu 17 gewinnen konnte. Im dritten Satz wehrte der VfL die Angriffe des Gegners gut ab und ließ dadurch kaum Punkte von der gegnerischen Mannschaft zu. Im Gegenzug erhöhte der VfL durch gute Angriffe den Druck. Am Ende gewann der VfL mit 25 zu 19.

Unterm Strich hat der VfL in dieser Saison leider nicht genug Punkte geholt, sodass die Mannschaft anstatt in der Freizeitliga Mixed 2/4 C3 Ost, zukünftig wieder in der Mixed 2/4 D5 Ost spielt.